Gerd-und-Iris
  Franken September 2007
 

Fränkische Schweiz 22.9. - 28.9. 2007

Unser Ziel war der Campingplatz Bärenschlucht an der B470 Nähe Pottenstein

Von dort aus unternahmen wir viele schöne Wanderungen.








Die Bärenschlucht




Auf dem Campingplatz Gelände befinden sich ideale Felswände für Kletterer.


Die erste Tour

Start am CP. Nach Gößweinstein (ein Stück auf dem Wallfahrtsweg) und Abstieg über Stempfermühle, Behringersmühle, Tüchersfeld im Tal zurück zur Bärenschlucht.








Gößweinstein








 

Die Basilika








Von der Burg aus geht es steil bergab Richtung Stempfermühle.









Die Stempfermühlquelle (700 Liter pro Sekunde)







 


Einkehr im "Behringers", Behringersmühle.







Tüchersfeld


Die zweite Tour

Mit dem Bus nach Muggendorf. Von dort durch die Oswaldhöhle nach Engelhardsberg, Moritz, Behringersmühle. Von dort mit dem Bus nach Pottenstein, dort wieder zu Fuss bergauf Richtung Jugendherberge nach Weidmannsgesees.







Blick über Muggendorf Richtung Burg Neideck




Eine kleine Rast nach dem Aufstieg.













Der Wanderweg führt durch die Oswaldhöhle, eine Taschenlampe sollte man dabei haben.

In Engelhardsberg wollten wir einkehren. Das einzige Lokal vor Ort hatte geschlossen, ebenso das Campingplatzrestaurant in Moritz. Wir gingen wieder bergab nach Behringersmühle und stärkten uns auf der Terrasse des Hotels "Frankengold". Endgütig einkehren wollten wir dann in Pottenstein im "Hufeisenbräu". Wir stiegen in den Bus und furen nach Pottenstein. Auch diese Lokalität hatte geschlossen. Naja, es war ja auch ein Montag. Wir beschlossen daraufhin Richtung Jugendherberge nach Weidmannsgesees zum "Gasthof Schmidt" zu wandern, der hat am Dienstag Ruhetag.










 



Hufeisenbrauerei











Gasthaus Schmidt in Weidmannsgesees.
Schlechtes Wetter kündigte sich an.



 

Die Speisekarte




Ausschnitt aus der Getränke Karte. (Man beachte die Preise!)

Die dritte Tour

Pilze sammeln im Wald gegnüber des Campingplatzes.




Pfifferlinge





Ein kleiner Steinpilz




Trompetenpfifferlinge




Schopftintling

Die Ausbeute war nicht sehr groß. Wir bekamen gerade eine kleine Mahlzeit zusammen.

Die vierte Tour

Richtung Siegmannsbrunn nach Pottenstein.

In Pottenstein gibt es eine tolle
Sommerrodelbahn









Nach dem Rodeln stärkten wir uns in der Hufeisenbrauerrei.

Sehenswert ist auch die
Teufelshöhle



Der letzte Tag vor der Abreise

Laut Wetterbericht, sollte über die Mittagszeit eine Regenpause sein.
Diese nutzen wir für unsere letzte Wanderung.
Über Weidmannsgesees nach Haselbrunn und hinunter nach Pottenstein, zurück duch das Tal zum CP.

Zwischen Weidmannsgesees und Haselbrunn gibt es ein Känguruh Gehege.







Kurz bevor wir wieder am CP waren, fing es an zu regnen.

Am nächsten Tag sollte es noch schlimmer werden. Unser Entschluss stand fest, wir fahren einen Tag eher nach hause. Eigentlich hatten wir auch alles unternommen, was wir uns vorgenommen hatten.

Abends kehrten wir noch einmal im Gasthaus Schmidt ein.

Am Freitag den 28.9.2007 fuhren wir nach hause.


Impressionen am Wegesrand
































































 

 
  Heute waren schon 2 Besucher hier!